­

Internationales Steuerrecht

Quellenbesteuerung für Dienstleistungen an indische Auftraggeber

In der Praxis führt die (oftmals unbekannte) indische Quellenbesteuerung auf technische Dienstleistungen in Höhe von 10 % der Vergütung gerade beim Indiengeschäft mittelständischer Unternehmen häufig zu Problemen, weil sie auch außerhalb von Indien erbrachte Dienstleistungen erfasst und zudem – aus indischer Sicht – Dienstleistungen ohne technischen Bezug mit einbezieht. Zwar kann die recht hohe indische […]

Unternehmensberatung

Gewinnneutrales Ausscheiden aus einer Personengesellschaft

Gesellschafter können künftig weitergehend als bisher aus ihren Personengesellschaften gewinnneutral und damit ohne Aufdeckung stiller Reserven ausscheiden: Eine sog. steuerneutrale Realteilung ist auch dann möglich, wenn der ausscheidende Gesellschafter Betriebsvermögen erhält, das er weiterhin betrieblich nutzt. Dieses Betriebsvermögen muss kein Teilbetrieb sein, sondern es kann sich auch um Einzelwirtschaftsgüter handeln. Stille Reserven müssen dann nicht […]

Finanzen

Steuerliche Realisierung von Verlusten aus Kapitalanlagen

Nach Einführung der Abgeltungsbesteuerung ab 2009 besteht für Kapitaleinkünfte nach der BFH-Rechtsprechung eine Einkunftserzielungsvermutung. Verluste können demgegenüber nur im Rahmen der Einkünfte aus Kapitalvermögen ausgeglichen und abgezogen werden. Die Finanzverwaltung erkennt nur sehr eingeschränkt Verluste aus Kapitalanlagen an. Allerdings hat der BFH der Finanzverwaltung in zahlreichen Entscheidungen widersprochen und Verluste in folgenden Fällen akzeptiert: Verluste, […]

Neuigkeiten

Unangekündigte Kassennachschau ab 2018

Als neues Instrument der Steuerkontrolle wird ab dem 01.01.2018 die sog. Kassen-Nachschau eingeführt. Hierbei handelt es sich nicht um eine Außenprüfung, sondern um ein eigenständiges Verfahren, um steuererhebliche Sachverhalte wie die ordnungsgemäße Erfassung von Geschäftsvorfällen mit elektronischen Aufzeichnungssystemen oder offenen Ladenkassen zeitnah aufzuklären. Im Fokus der Kassenprüfung steht die Prüfung der Ordnungsmäßigkeit der Aufzeichnungen und […]

Neuigkeiten

Lizenzschranke

Die Lizenzschranke begrenzt mit Wirkung zum 01.01.2018 die Abzugsfähigkeit von Aufwendungen für Rechteüberlassungen unter bestimmten Bedingungen. Betroffen sind Aufwendungen für die Nutzungsüberlassung von immateriellen Vermögenswerten. Dazu zählen unter anderem Urheberrechte, gewerbliche Schutzrechte, sowie technische, wissenschaftliche und ähnliche Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten (Pläne, Muster, Verfahren). Bedingungen für die Lizenzschranke: Lizenznehmer und Lizenzgeber sind nahestehende PersonenS. des […]